New York bei Regen - Tipps für ein Schlechtwetterprogramm

New York bei Regen – Meine Tipps für ein Schlechtwetterprogramm am Big Apple

Schlechtwetterprogramm für den Big Apple - Die besten Tipps um New York bei Regen zu erkunden.

Pin it!
New York bei Regen

Du hast deine Reiseplanung für New York so gut wie abgeschlossen und freust dich schon auf deinen Trip an den Big Apple?

Das kannst du auch, denn New York versprüht eine ganz besondere Atmosphäre und zudem gibt es noch zahlreiche coole Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

Doch was macht man, wenn auf einmal dunkle Wolken über der Skyline aufziehen und es anfängt wie aus Eimern zu schütten?

Regentage sind in New York nicht unüblich. Plane also auf jeden Fall auch schlechtes Wetter mit in deine Reiseplanung ein.

Aber hey, alles nicht so schlimm! Natürlich hat man immer gerne schönes Wetter wenn man unterwegs ist, doch New York ist immer absolut sehenswert. Ganz egal ob es stürmt, regnet, schneit oder die Sonne scheint.

Auch bei schlechtem Wetter kann man eine Menge am Big Apple erleben und unternehmen.

Mein Tipp: New York bei Regen macht richtig Laune. Alles was du brauchst ist ein Schlechtwetterprogramm!

Aus diesem Grund habe ich einen kleinen Guide mit Tipps zusammengestellt, was man an Regentagen alles in New York unternehmen kann.

New York bei Regen – Meine 7 Tipps

Hier sind meine besten 7 Gründe, warum man die Zeit in New York auch bei Regen sehr gut aushalten kann:

Möglichkeit 1: Shoppen an der 5th Avenue

Wenn es regnet, verlieren sich viele New Yorker und Touristen in den vielen Geschäften der Stadt. Sehr gut eignet sich hier die 5th Avenue, denn hier kann man von Geschäft zu Geschäft hüpfen und bekommt von dem schlechten Regenwetter kaum etwas mit.

New York bei Regen – Meine Tipps für ein Schlechtwetterprogramm am Big Apple

An der 5th Avenue vor dem Rockefeller Center

Alternative: Shoppen kann man in Manhattan eigentlich überall. Eine tolle Alternative zur 5th Avenue sind die vielen Shops am und rund um den Times Square. Hier solltest du auf jeden Fall einen Besuch in der M&Ms World einplanen.

Möglichkeit 2: Ein Besuch der St. Patricks Cathedral

Die St. Patricks Cathedral ist die perfekte Gelegenheit um eine kleine Shopping-Pause einzulegen. Diese ist die größte im neugotischen Stil erbaute Kathedrale in den USA und befindet sich direkt an der Fifth Avenue, 50th Street, gegenüber vom Rockefeller Center.

st-patricks-cathedral

Adresse: 1 E 50th St, New York

Möglichkeit 3: Chelsea Market – für die Gourmets unter euch

Erst bei meiner vierten Reise nach New York habe ich es in den Chelsea Market geschafft. Natürlich hat es an diesem Tag geregnet. Ein Besuch lohnt sich aber definitiv, dafür muss es nicht einmal in New York regnen. Der Chelsea Market ist die perfekte Adresse für alle Gourmets unter Euch. In diesem Gebäude, welches einst eine Keksfabrik war, wurden die berühmten Oreo Kekse erfunden. Heute dienen die Hallen als Fläche für viele tolle Geschäfte und Restaurants. Hier findest du überwiegend Weinhändler, kleine Geschäfte mit Feinkost-Spezialitäten, aber auch kleine Boutiquen.

Chelsea Market

Eingang vom Chelsea Market. Es regnet in strömen.

Adresse: 75 9th Ave, New York

Mein Tipp: In unmittelbarer Nähe zum Chelsea Market befindet sich ein Zugang zur Highline, einer weiteren tollen Sehenswürdigkeit von New York.

Möglichkeit 4: Macys – Shopping auf elf Stockwerken

Macys ist ein Erlebnis für sich und definitiv einen Besuch wert. Das größte Kaufhaus in New York bietet für jeden etwas an. Ein Regentag ist so ganz schnell vergangen.

Macys Store mit Weihnachtsdeko

Macys Store mit Weihnachtsdeko

Adresse: 151 W 34th St, New York

Möglichkeit 5: Grand Central Station

Die Grand Central Station ist nicht einfach nur irgendein Bahnhof in Manhattan, sondern eine echte Sehenswürdigkeit von New York. Ein Besuch lohnt sich definitiv.

Tipp: Im Grand Central Terminal gibt es übrigens auch zahlreiche Shops, unter anderem auch einen Apple Store.

Adresse: 89 E 42nd St, New York

Möglichkeit 6: American Museum of Natural History

Es gibt so viele tolle Museen, an denen man bei schönem Wetter vielleicht einfach nur vorbeigeht. Bei Regen hat man hier keine Ausrede mehr, also rein in eines der zahlreichen Museen.

American Museum of Natural HistoryMein Tipp: Das American Museum of Natural History, welches sich am Central Park befindet.

Adresse: Central Park West & 79th St, New York

Möglichkeit 7: Ein Tagesausflug nach Washington

Eigentlich bietet New York ja alles, um seine Zeit auch bei Regen und schlechtem Wetter zu genießen. Wenn du aber wirklich gar keine Lust mehr auf Regen hast, wäre vielleicht ein Tagesausflug nach Washington was für dich. Mit dem Zug erreichst du Washington in 3 Stunden. Hier findest du Tipps, wie du mit dem Amtrak nach Washington kommst.

kapitol-washington

Die Spots auf der Karte

Der Übersicht halber habe ich noch einmal meine Tipps auf einer Karte dargestellt. Du kannst in die Karte hineinzoomen.

Hast du noch tolle Tipps um New York bei Regen zu erkunden? Dann hinterlasse hier gerne einen Kommentar.

Hi, ich bin Oliver. // Flashpacker //
Habe eigentlich immer Fernweh. Steige nur mit Handgepäck in den Flieger. Reise vorwiegend mit meinem selbst gestalteten Rucksack. Mein Fulltime-Job hält mich nicht davon ab möglichst viel von der Welt zu sehen.

Du hast noch Tipps oder Fragen? Ich freue mich über deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst auch HTML benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

+1
Tweet
Share9
Share
Pin8