Malediven - Der ultimative Guide für das Inselparadies

Malediven – Der ultimative Guide für das Inselparadies

Für den einen sind die Malediven absolutes Flitterwochen-Klischee, für den anderen das Inselparadies und Traumreiseziel überhaupt. Meine Meinung zu den Malediven? Ein absolutes Traumziel! Daher folgen jetzt auch über 2.700 Wörter in denen ich dir einiges über die vielen schönen Inseln schreiben möchte.

Die Malediven – kurz & kompakt

Die Malediven sind eine Inselgruppe, die sich unweit des Südzipfels Indiens befindet. Die Malediven bestehen aus mehreren Atollen, unter denen sich die ungefähr 1000 Inseln befinden. Eine Besonderheit dieser Inselgruppe liegt darin, dass es Inseln gibt, auf die ausschließlich die jeweiligen Inselbewohner Zugang haben – Touristen sind hier nicht erwünscht und selten erhält man eine Sondergenehmigung für den Zutritt. Umgekehrt ist für viele Malediver das unerlaubte Betreten der ungefähr neunzig, für Touristen reservierten Inseln, nur bedingt erlaubt. Schon vor deinem Reiseantritt also, suchst du dir “eine” Insel auf den Malediven aus, denn auf den meisten Inseln ist auch nur ein Hotel.

Hauptstadt Male
Lage Südwestlich von Sri Lanka
Fläche 90.000 km²
Lokale Zeit WEZ + 4-5 Std. (Sommer-/Winterzeit)
Amtssprache Dhivehi
Einwohnerzahl 395.650 Einwohner (Schätzung Juli 2010)
Elektrizität 220-240 Volt (Adapter wird benötigt)
Atolle 26
Beliebte Atolle Ari-Atoll, Baa-Atoll, Lhaviyani-Atoll, Meemu-Atoll, Nord Male-Atoll, Raa-Atoll, Rasdhoo-Atoll, Süd Male-Atoll
Inseln (Gesamt) 1.190 Koralleninseln
Bewohnte Inseln ca. 200 bewohnte Inseln
Touristeninseln ca. 90 Urlaubsinseln

Malediven Urlaub – Trauminseln und kristallklares Wasser

Malediven Insel

Auf den Malediven gibt es einen internationalen Flughafen, der von Deutschland aus angeflogen wird: Der Malé International Airport, der unweit der gleichnamigen Hauptstadt liegt. Von hier aus geht es dann, je nach Wahl deiner Urlaubsinsel, entweder mit dem Wasserflugzeug oder mit dem Speedboot weiter. Die Transferzeit ist hier je nach Insel und Atoll sehr unterschiedlich und kann 15 Minuten oder aber auch über eine Stunde betragen.

Die einzelnen Inseln der Malediven, die wunderschön inmitten des indischen Ozeans gelegen sind, haben praktischerweise Schwerpunktbereiche gebildet. Während einige der Insel sich eher auf ruhige Gäste einstellen, “tanzt auf anderen Inseln der Bär”! Du solltest dich also vorher erkundigen, welche Insel, welches Angebot bereit hält. Wenn du etwas Abwechslung sucht, kannst du während deines Aufenthaltes auch eine Inselhopping Tour buchen und benachbarte Inseln besuchen. Auch wenn du deiner Insel „treu“ bleibst kannst du deine Zeit super mit Schnorcheln verbringen, Tauchkurse besuchen du genießt einfach nur deinen Urlaub, denn um dich herum und so weit das Auge reicht, umgibt dich nur der indische Ozean, unter einem leuchtend blauen Himmel und herrlich tropischen Temperaturen. Wenn du auf der Such nach einer wunderschönen Unterwasserwelt, traumhaften Sandstränden und kristallklarem Wasser sucht, bist du auf den Malediven genau richtig.

Hotels auf den Malediven


Die Auswahl an Hotels auf den Malediven ist sehr vielfältig. Es stehen dir hier über 90 Malediven Hotels bzw. Resorts unterschiedlicher Preisklassen und größen zur Verfügung. Unter diesen gut 90 Resorts gibt es auf den Malediven natürlich auch luxoriöse 5 Sterne Hotels und auch sogar auch ein paar 6 Sterne Resorts gibt es in dem Inselparadies. Grundsätzlich findest du auf den Malediven Resorts von namhaften Hotelketten wie beispielsweise Sheraton, Hilton, Banyan Tree oder Jumeirah.

Weltweit bekannt sind auch die Wasserbungalows, die sich direkt im Meer befinden und von denen aus Touristen nach dem Aufwachen direkt vom Schlafzimmer in den Indischen Ozean springen können. Vor allem Wassersportler und Menschen, die ein Faible für märchenhafte Sonnenuntergänge haben.

Die Hotels liegen auf den Touristeninseln, welche sich auf die unterschiedlichen Atolle verteilen. Beliebte Atolle sind unter anderem das Ari Atoll, Baa Atoll, Meemu Atoll, Nord Male Atoll, Raa Atoll oder auch das Süd Male Atoll, wo das Angebot an Hotels sehr vielfältig ist. Das Nord Male Atoll ist bei vielen beliebt, da hier das Hotel-Angebot sehr groß ist und die Transferzeit vom Flughafen zu den Inseln nicht so lange dauert. Einige Resorts sind vom Flughafen in nur wenigen Minuten mit dem Schnellboot erreicht.

Tipps zur Auswahl des passenden Hotels

Es ist gar nicht so einfach, sich für eine passende Insel zu entscheiden, aber es gibt ein paar Tipps mit denen du deine Auswahl ein wenig einschränken kannst:

  • Transfer mit dem Wasserflugzeug
    Du steigst ungern in ein Wasserflugzeug? Dann scheiden schon einmal einige Inseln aus, da diese nur per Wasserflugzeug erreichbar sind
  • Transferzeit
    Du hast keine Lust auf eine lange Transferzeit? Auch hier gibt es Inseln, wo der Transfer über eine Stunde dauert.
  • Du brauchst unbedingt einen Pool?
    Eigentlich hast du mit dem Indischen Ozean den Pool direkt vor der Nase. Wenn du trotzdem nicht auf einen Pool verzichten möchtest, fallen auch einige Hotels raus, denn nicht jedes Hotel bietet einen Pool
  • kleine oder „große“ Insel
  • Barfußinsel, Ja oder nein?
    Auf einer Barfuß-Insel benötigst du grundsätzlich keine Schuhe

Malediven Karte


Auf der Karte kannst du dir einen guten Überblick über die einzelnen Atolle verschaffen. Ausgangspunkt ist die Flughafeninsel Hulhule, welche sich in unmittelbarer Nähe zu Male befindet (siehe Karte).

malediven-karte

Die Atolle


Die Malediven befinden sich direkt im Indischen Ozean in der Nähe der Südspitze von Indien. Ungefähr 328.000 Einwohner leben auf den insgesamt 26 Atollen der Malediven, die in 20 Verwaltungsatolle aufgeteilt sind. Insgesamt bestehen die Malediven aus 1.196 Inseln. Malé ist die Hauptstadt der Malediven. Diese Stadt wird direkt von der Regierung verwaltet und gehört keinem Verwaltungsatoll an. Mit über 123.000 Einwohnern ist diese Stadt der mit Abstand am meisten bevölkerte Ort der Malediven. Da die Verwaltungsatolle noch einen Thaana- Buchstaben zu ihrem eigenen Namen als Code haben, verwechseln Touristen diese Bezeichnung der Atolle oft mit ihren ursprünglichen Namen.

Die beliebtesten Atolle für Touristen

atolle-malediven

Ein wahres Paradies für alle Taucher und Schnorchler ist das Ari-Atoll mit seiner atemberaubenden Unterwasserlandschaft. Die maledivische Insel Nalaguraidhoo befindet sich auf diesem Atoll. Sie ist westlichen Touristen vermutlich eher als Sun Island bekannt. Sun Island wurde vielen deutschen Fernsehzuschauern dadurch bekannt, dass der Recall der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ im Jahr 2011 dort stattgefunden hatte.

Das Nord-Malé- Atoll gehört mit seinen Resorts zu den beliebtesten Atollen der Malediven. Das Atoll ist nicht weit weg von der Hauptstadt Malé entfernt. Das Lhaviyani-Atoll ist ebenfalls allen Tauchfans zu empfehlen. Die Inseln befinden sich am Außenriff des Atolls und sind aneinander aufgereiht.

Ari Atoll

Das Ari-Atoll, auch Alif oder Alifu-Atoll genannt, ist eines der größten Atolle der Malediven und besteht aus Insgesamt 105 Inseln. Hiervon sind neben beliebten Touristeninseln auch einige Inseln unbewohnt oder nur für Bewohner vorgesehen. Dieses Atoll befindet sich im Westen der Malediven.

Urlaub im Ari Atoll

Das Ari Atoll ist bereits seit den 1980er Jahren touristisch erschlossen und bietet viele beliebte Resorts und traumhafte Inseln mit üppiger Vegetation. Im Ari Atoll findest du des Weiteren tolle Hotels, die einen sehr hohen Komfort und guten Service bieten. Der Transfer von Male erfolgt hier in der Regel per Wasserflugzeug zu den Inseln und dauert je nach Insel 30 Minuten und mehr.

Baa Atoll

Rund 120 Kilometer nordwestlich von der Hauptstadt Male befindet sich das Baa Atoll, welches erst relativ spät für den Tourismus erschlossen wurde. Das Atoll besteht insgesamt aus ca. 80 Inseln, wobei hiervon nur ein kleiner Teil aus Touristeninseln besteht. Die Auswahl an Resorts ist im Baa Atoll zwar nicht so groß wie in einigen anderen Atollen wie beispielsweise dem Ari Atoll oder dem Nord Male Atoll, trotzdem findest du in diesem Atoll sehr gute Resorts. Die Transferzeit beträgt mit dem Wasserflugzeug ca. 45 Minuten je nach Insel.

Nord Male Atoll

Das Nord Male Atoll, sowie das Süd-Male Atoll bilden zusammen das Hauptatoll Male, welches oftmals auch als Kaafu Atoll bezeichnet wird. Das Nord Male Atoll ist ungefähr 70 Kilometer lang und 40 Kilometer breit und bietet eine große Auswahl an Resorts. Viele Touristeninseln erreicht du hier schon bereits in 15 Minuten mit dem Speedboot. Durch die große Auswahl an Resorts im Nord Male Atoll steht eigentlich für jedes Bedürfniss ein passendes Hotel zur Verfügung.

Meemu Atoll

Das Meemu Atoll liegt ungefähr 130 Kilometer südlich von der Hauptinsel Male und ist ca. 48 Kilometer lang und 30 Kilometer breit. Das Atoll besteht aus ungefähr 60 Inseln, nur wenige davon sind Touristeninseln. Zur Zeit gibt es in diesem Atoll zwei Touristeninseln, zum einen das Chaaya Lagoon Hakura und zum anderen das Medhufushi Island Resort. Die Transferdauer beträgt ungefähr 50 Minuten per Wasserflugzeug.

Lhaviyani Atoll

Das Lhaviyani Atoll, auch Faadhippolhu Atoll genannt,  liegt ca. 130 Kilometer von Male entfernt. Mit einer Länge von nur ungefähr 18 Kilometern und einer breite von ca. 35 Kilometern gehört das Lhaviyani Atoll zu einem der kleinsten Atolle der Malediven. Insgesamt besteht das Atoll aus ca. 50 Inseln, wovon nur sehr wenige als Touristeninseln genutzt werden. Trortzdem gibt es hier auch sehr beliebte Resorts wie beispielsweise das Kuredu Island Resort. Die Transferzeit vom Flugafen Male beträgt je nach Insel ungefähr 45 Minuten mit dem Wasserflugzeug.

Dieser Blogbeitrag gefällt dir bestimmt auch:   Åland Inseln - Finnlands Paradies aus Inseln & Schären

Rasdhoo Atoll

Das Rasdu Atoll oder auch Rasdhoo Atoll genannt zählt zum Gaafu Alifu Atoll und liegt im Norden des Gaafu Alifu Atolls. Die Transferzeit zu den Inseln des Rasdu Atolls beträgt ungefähr 30 bis 40 Minuten mit dem Wasserflugzeug.

Süd Male Atoll

Das Süd Male Atoll, sowie das Nord Male Atoll bilden zusammen das Hauptatoll Male, welches oftmals auch als Kaafu Atoll bezeichnet wird. Aufgrund der Nähe zum Flughafen ist dieses Atoll, wie auch das Nord Male Atoll, touristisch sehr gut erschlossen. Das Süd Male Atoll bietet somit eine vielfältige Auswahl an tollen Hotels.

Malediven – Wetter und Klima


malediven-bandos-island-2-38Allgemein betrachtet ist das Klima der Malediven relativ feucht und tropisch. Die Temperaturen sind das ganze Jahr über konstant warm, deshalb ist auch das Wasser immer angenehm.

Die Inseln nahe des Äquators haben insgesamt etwas mehr Regentage, die sich über das ganze Jahr verteilen. Am wenigsten Niederschlag ist in der Regel zwischen November und März. Wobei die Haupturlaubssaison der Malediven zwischen Januar und März mit einer Temperatur von ca. 30°C liegt. Zwischen November und März lässt sich auch die Sonne am häufigsten blicken. Sie scheint hier im Schnitt 9 Stunden am Tag. Bei den regenreicheren Monaten bekommst du die Sonne nur 3 bis 4 Stunden am Tag zu Gesicht. Viele nutzen auch die Gelegenheit über Weihnachten Urlaub auf den Malediven zu verbringen. Wer in der Hauptsaison buchen möchte, sollte jedoch schon früh buchen, da einige Resorts zum Teil recht schnell ausgebucht sind.

Auf den nördlichen Malediven Inseln ist häufiger mit Stürmen zu rechnen. Zwischen August und November sind Tropenstürme keine Seltenheit. Der Südwestmonsun bringt von Mai bis Oktober ab und zu Regen und Stürme. Wohingegen der Nordostmonsun zwischen Januar und April sehr trockenes Wetter mit sich bringt. Die Zeit zwischen den beiden Monsunen ist nicht exakt vorhersehbar. Allerdings ist die Zeit des Monsunwechsels sehr windstill. In dieser Zeit eignet sich auch ein Badeurlaub.

Die beste Reisezeit für die Malediven


malediven-impressionenDie beste Reisezeit für die Malediven liegt normalerweise zwischen Januar bis März. Grundsätzlich lässt sich allerdings sagen, dass man das ganze Jahr auf den Malediven Urlaub machen kann, du solltest den Zeitraum eben nach deinen Bedürfnissen auswählen, dann wird der Urlaub sicher perfekt! In der Nebensaison sind die Preise natürlich weitaus günstiger als zur Hauptsaison.

Die beste Reisezeit kann man also nicht genau bestimmen. Wenn du eine Schönwetter-Garantie haben willst, solltest du am besten einen Zeitraum zwischen Januar und März wählen. Als Surfer solltest du in der Zeit des Südwestmonsuns auf die Malediven reisen.

Flugzeit


Die Flugzeit beispielsweise vom Airport Frankfurt/Main auf die Malediven (Male) dauert ungefähr 10 Stunden, von anderen deutschen Flughäfen kann die Flugdauer auf die Malediven leicht abweichen. Der Flughafen Male befindet sich auf der Nachbarinsel, der Flughafeninsel Hulhulé. In den Informationen der Reiseveranstalter werden oftmals beide Bezeichnungen verwendet.

Neben dem Malé International Airport (IATA-Code MLE), gibt es noch den internationalen Flughafen Gan (IATA-Code GAN).

Tauchen auf den Malediven


unterwasserwelt-malediven

Tauchsport kann faszinierend sein, die Unterwasserwelt bietet für den Taucher einzigartige Anblicke und Geheimnisse, die es zu ergründen gilt. Unterwasserhöhlen und flache Korallengärten sowie beeindruckende Fischschwärme kannst du als Tauchsportbegeisterter auf den Malediven erleben. Die Unterwasserwelt wird hier jeden Taucher mit faszinierenden Korallen und Riffen begeistern.

Die Malediven gelten bei Tauchern noch immer als Favorit wenn es darum geht, Schildkröten und Adlerrochen zu beobachten oder an Steilwänden und flachen Korallen entlangzutauchen. Die Atollkanäle mit ihren kleinen Riffen und Höhlen machen jeden Tauchausflug zu einem richtigen Abenteuer. Wenn etwas weiter vor den Riffen getaucht wird, kreuzen Hochseefische und sogar Manta Rochen den Weg des Tauchers. Das sehr klare und von der Sonne durchflutete Wasser bietet dem Taucher einen fast schon einzigartigen Ausblick auf diese so wunderschöne Unterwassernatur.

Tauchersafaris als willkommende Abwechslung auf den Malediven

Eine Tauchsafari auf den Malediven bedeutet vielerlei Unterwasser-Begegnungen mit Haifischen und ein wenig Glück sogar größeren Walhaien. Beliebte Tauchgebiete sind die Nord-Atolle der Malediven. Thila, Kandu und das Meemu-Atoll, welches sich im Bereich des Südlichen Atolles befindet, gelten ebenfalls als beliebte Tauchspots. Am Hafen von “Hulhumale” beginnen die Tauchsafaris, ganz in der Nähe von Male. Die Hauptstadt der hiesigen Region und der Flughafen liegen also in der unmittelbaren Nähe des Safariabenteuers. Verschiedene Qualitätsangebote stehen zur Verfügung, hier sollte der Malediventaucher individuell für sich selbst entscheiden, welches Schiff oder Tauchziel für ihn am interessantesten ist. Empfehlenswert wäre eine gute Vorbereitung im Hinblick auf Unterkunft und Tauchgebiet sowie der Flugverbindung nach den Malediven. Entscheidend kann auch die Frage nach Ruhe und etwas weniger Tauchtourismus für jeden einzelnen sein. Auf den Malediven wartet auf alle Tauchsportler ein wahres Unterwasserparadies, jetzt muss es nur noch entdeckt werden.

Flitterwochen auf den Malediven


flitterwochen-maledivenFlitterwochen im  romantischen Inselparadies im Indischen Ozean genießen. Ist der schönste Tag im Leben erst vorbei, so will er mit ebenso unvergesslichen Flitterwochen gekrönt werden. Welches Reiseziel liegt da näher als die unberührte Kulisse der Malediven? 1.200 Inseln, viele davon unbewohnt, bilden den Inselstaat im Indischen Ozean. Privatsphäre wird hier groß geschrieben. Riesige Hotelkomplexe sind hier sogar per Gesetz untersagt. Verliebte Urlauber können ihr Glück hier noch inmitten einer intakten Natur erleben.

Viele Reiseveranstalter haben das Potential der Malediven bereits erkannt und bieten eine Reihe von Angeboten, die sich insbesondere an Honeymooner richten. Hierbei erwarten die Urlauber auf den Zimmern Obstkörbe, prickelnder Sekt oder es werden spezielle Rabatte gewährt. Ebenso haben sich die Hotels vor Ort auf die frisch vermählte Klientel eingestellt. Unter den luxuriösen Resorts auf dem Nord-Ari-Atoll sticht besonders das Banyan Tree Madivaru heraus. Es liegt auf einer kleinen Insel und umfasst nur sechs Villen, die alle eine eigene Sonnenterasse, eine Außendusche, einen Privatpool und sogar einen eigenen Strandzugang haben. Weiterhin wird jede Villa von einem sogenannten Island-Host betreut, der sich rund um die Uhr um das Wohl seiner Gäste kümmert. Exklusiver kann Urlaub nicht sein! In jedem Fall lässt sich der Sonnenuntergang ganz ungestört zu zweit genießen, bei einem Dinner, das auf Wunsch auch in der eigenen Villa serviert wird. Ein besonders romantisches Erlebnis ist auch Abendessen auf einer Sandbank in der Lagune, welches das Hotel gerne für frisch verheiratete Paare organisiert.

Die typischen Stelzen-Villen, die in die geschützte Lagune des Atolls eingebettet sind, finden Honeymooner im Six Senses Laamu. Die Villen bieten einen direkten Zugang in das türkisblaue Meer, sowie einen eigenen Gartenbereich. Das Strand-Resort liegt auf der Insel Olhuveli, die nur 800 Meter lang ist. Das Atoll ist von einem besonders schönen Riff umgeben. Hochzeitspaare, die gerne Schnorcheln oder erste Erfahrungen im Tauchen sammeln möchten, werden durch die Tauchschule vor Ort vertrauensvoll betreut. Im „Six Senses Spa“ werden Urlauber verwöhnt und spätestens hier fällt die Aufregung der Hochzeitsvorbereitungen endgültig vom Brautpaar ab.

Wissenswertes über die Malediven


Über 2.000 Fischarten gibt es auf den Malediven. Hierzu zählen unter andrem Riff Haie, Manta Rochen, oder auch Moränen.

Das Baa Atoll der Malediven wurde im Juni 2011 zum UNESCO Welt Biosphären Reserve erklärt.

Die Inseln der Malediven befinden sich in einer Kette von 26 Atollen. Die Atolle der Malediven sind von Nord nach Süd verteilt.

Die Malediven liegen im Indischen Ozean. Süd-Westlich der Malediven liegen die Seychellen. Die Hauptstadt der Malediven ist Male.

Insgesamt gibt es auf den Malediven über 1000 Inseln, hiervon sind jedoch nur ca. 200 Inseln bewohnt. Ungefähr 100 Resorts stehen dabei den Touristen zur Verfügung.

Packliste für die Malediven


Wirklich viel brauchst du nicht. Eigentlich reichen ein paar Flip-Flops und ein bisschen leichte Kleidung. Was du aber auf jeden Fall einpacken solltest ist eine Unterwasserkamera und natürlich ein Schnorchel-Set. Als alternative zur Unterwasserkamera kannst du dir auch für dein Smartphone eine Wasserfeste Hülle kaufen.

Tolle Berichte von anderen Reisebloggern


Bilder von den Malediven


Bilder sagen mehr als 2000 Worte. Hier siehst du ein paar Bilder von meinem Aufenthalt auf Bandos Island 🙂

 

Hi, ich bin Oliver. // Flashpacker //

Habe eigentlich immer Fernweh. Steige nur mit Handgepäck in den Flieger. Reise vorwiegend mit meinem selbst gestalteten Rucksack. Mein Fulltime-Job hält mich nicht davon ab möglichst viel von der Welt zu sehen.

Du hast noch Tipps oder Fragen? Ich freue mich über deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst auch HTML benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

+1
Twittern
Teilen
Teilen
Pin