Die besten Reisezeiten für beliebte Reiseländer und Regionen

Die besten Reisezeiten für beliebte Reiseländer und Regionen

Die Beste Reisezeit: Eine umfangreiche Auflistung beliebter Reiseziele. Wann herrscht wo Haupt- oder Nebensaison und wann ist die optimale Zeit zu reisen.

Beste Reisezeit? Na ja, eigentlich liegt das mit der „besten Reisezeit“ ja im Auge des Betrachters, denn jeder definiert die optimale Reisezeit für ein bestimmtes Reiseziel anders. Die einen bevorzugen die Hauptsaison mit Schönwetter-Garantie und andere wiederum freuen sich, wenn es auch mal bewölkt ist und die Hotelanlagen nicht überfüllt sind und verreisen daher lieber zur Nebensaison.

Ich verreise beispielsweise sehr gerne auch zur Nebensaison, insbesondere wenn es in entferne exotische Länder geht. Auch wenn zu diesem Zeitpunkt dort Regenzeit herrscht, stört mich dies nur wenig, da es meistens ja nur kurz wie aus Eimern schüttet und man anschließend wieder das angenehme Klima genießen kann. Ich habe trotzdem einmal Reisezeiten für viele beliebte Reiseländer und Regionen zusammengetragen, möchte hier jetzt aber nicht generell über die beste oder optimale Reisezeit schreiben, denn wie schon oben erwähnt, sollte jeder für sich selbst die optimale Reisezeit bestimmen. Der Beitrag ist etwas lang geworden, aus diesem Grund habe ich euch eine kleine Navigationshilfe gebaut.


Beste Reisezeit von A-Z

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z


 

A


Ägypten

Eine gute Reisezeit für Ägypten dürften die Monate Oktober und November bzw. Februar bis April sein. Ägypten ist grundsätzlich ein sehr trockenes Land. Wenn es regnet, dann am ehesten an der Nordküste und dem Nildelta. Die Niederschlagsmengen sind meist sehr gering, dafür gibt es jedoch im Land regional und saisonal relativ große Temperaturschwankungen.

Algarve

Die gute Reisezeit für Algarve sind die Monate von Mai bis November. Dank des ausgeglichenen Klimas kann von Mai bis Anfang November gebadet werden, wobei man berücksichtigen muss, dass das Wasser des an der Westküste oft stürmischen Atlantiks kühler als das Wasser des Mittelmeeres ist. Im Winter (Dezember, Januar, Februar) sinkt die Temperatur selten unter 10°C ab, im trockenen und heißen Sommer werden die hohen Temperaturen durch einen ständig wehenden leichten Wind erträglich.

Amazonas

Die optimale Reisezeit für die Amazonasregion ist Juni bis November, wenn der Niederschlag im Regenwald nicht so stark ist, wie im restlichen Jahr. In dieser Reisezeit regnet es maximal ein bis zwei Stunden und die Straßen und Pisten werden nicht total ausgewaschen. Die Temperatur ist das ganze Jahr über schwül warm mit extrem hoher Luftfeuchtigkeit. Die Amazonas-Region im Norden ist eine der weltweit regenreichsten Regionen, Niederschlag tritt am häufigsten von Dezember bis Mai auf. Im restlichen Jahr fällt ebenfalls viel Niederschlag, aber die Schauer dauern nur ein bis zwei Stunden.

Andalusien

Die beste Reisezeit für Andalusien ist Dezember bis Februar, da hier die Temperaturen sich bei angenehmen 20 Grad einpendeln und der ganze Massentourismus, den man sonst aus dem Sommer kennt ausbleibt. Sonst ist es das Jahr über mit bis zu vierzig Grad Celsius sehr heiß. Allerdings weht an der Küste ein angenehmer Wind, der einem den Druck durch die Temperatur nimmt. Niederschläge gibt es an der Atlantikküste während der Wintermonate.

Argentinien

Die beste Reisezeit für Argentinien ist nicht wirklich bestimmbar, da dieses Land alle möglichen Klimabedingungen der ganzen Welt in sich vereint. Stellt euch bei einer Reise quer durchs Land auf alles ein. Vom Wüstenklima über Regenfälle bis zu Schneefall. Argentinien ist berühmt für sein vielfältiges Klima.

Australien

Die beste Reisezeit für Australien ist abhängig davon, wo man hinreisen möchte. In Australien erwartet man ja allgemein die umgekehrten Jahreszeiten wie bei uns, was jedoch nur die halbe Wahrheit ist. In den Monaten November bis März herrscht nur im Süden Australiens und in Neuseeland bestes Reisewetter. Im Norden Australiens kann es währenddessen häufiger regnen und Im Outback ist es sehr heiß. Diese Regionen sind in den Monaten April bis September besser zu bereisen.

Azoren

Die optimale Reisezeit auf den Azoren ist der Sommer. Es ist nie unerträglich heiß. Von Juni bis Oktober ist es auf den Azoren angenehm warm, aber das Klima kann immer wieder mal zwischen Niederschlag und Sonne wechseln. Zwischen Juli und September sind die Niederschläge verhältnismäßig niedrig. Im Winter wird es nie kalt, aber der Nebel kann in der Zeit einen daran hindern, die Sicht aufs Meer und auf die Vulkane zu genießen.

 

B


Bahamas

Eine gute Reisezeit um auf die Bahamas zu reisen ist von November bis April. Die Bahamas weisen tropisches Klima auf, da es durch die Luftsysteme des Nordamerikanischen Kontinents abgekühlt wird. Die Temperatur ist dafür nicht ausschlaggebend, da es auf den Bahamas fast immer gleich warm ist. Von Juni bis Oktober können Wirbelstürme auftreten.

Barbados

Die optimale Reisezeit auf Barbados ist während der kühleren, trockeneren Monaten des späten Winter und zeitigen Frühjahr, also in in den Monaten Dezember bis Mai. Niederschläge fallen hauptsächlich in der Regenzeit zwischen Mai und Oktober, im zentralen Hochland sind sie am Häufigsten. In den feuchten Monaten September und Oktober liegt in der Regel das höchste Hurrikan-Risiko.

Brasilien

Die beste Reisezeit für Brasilien ist das ganze Jahr. Das Klima in Brasilien ist wegen der Größe des Landes und der geographischen Vielfältigkeit ganz unterschiedlich. Vergleichbar mit Argentinien. Gemäßigt ist das Klima im subtropischen Süden, nach Norden hin verändert sich das Klima und wird immer tropischer. Besonders viel Niederschlag fällt im Amazonasgebiet während der Wintermonate. Die regenärmsten Monate sind in der Regel der Juli und August.

Bulgarien

Eine gute Reisezeit um Bulgarien zu bereisen ist von Mai bis September, wobei im späten Sommer mit August und September die wenigsten Niederschläge zu erwarten sind.
Im Wesentlichen lässt sich Bulgarien in fünf Klimazonen einteilen, wobei im weitaus größten Teil des Landes ein kontinentales Klima herrscht: gemäßigtes Kontinentalklima im Norden, kontinentales Übergangsklima zwischen dem Norden und dem Inland, Mediterranes Übergangsklima zwischen dem Inland und dem schwarzen Meer, Schwarzmeerklima
am schwarzen Meer und Hochgebirgsklima in den Bergen.

 

D


Djerba

Die beste Reisezeit für Djerba ist von Mai bis Oktober. Im Hochsommer kann es sehr heiß werden und Temperaturen über 40° C sind möglich. Die Insel Djerba hat lange, heiße Sommer mit wenig Niederschlag. Jährlich gibt es etwa 300 Tage Sonnenschein und durch das warme Wetter während der Wintermonate ist Djerba ein hervorragendes Ziel für das ganze Jahr, auch wenn es hin und wieder kurz Niederschlag gibt.

Dominikanische Republik

Die beste Reisezeit in die Dominikanische Republik sind die Monate Januar und November. In diesen beiden Monaten ist das Touristenaufkommen kleiner und man kann Wale beobachten. Es gibt in der Dominikanischen Republik zwei Regenzeiten, an der nördlichen Küste von Oktober bis Mai, im Süden von Mai bis Oktober. Von Mai bis Oktober besteht die Gefahr, dass ein Hurrikan über die die Insel stürmt.

 

F


Fuerteventura

Eigentlich gibt es keine schlechten Monate um Fuarteventura zu bereisen. Die Insel ist, wie die anderen kanarischen Inseln, für den ewigen Frühling berühmt. Im Sommer übersteigen die Temperaturen nie 30°C. Es sei denn, der Wüstenwind der Sahara fegt über die Insel hinweg, dann steigt sie auch mal auf 35°C an. Niederschläge gibt es nur wenige und wenn, dann nur im in den Wintermonaten. Sonst ist die Insel eins der angenehmsten Reiseziele auf der Welt von den Klimabedingungen her.

 

G


Gardasee

Die beste Reisezeit zum Gardasee ist von Mai bis Oktober. Die Region am Gardasee ist sehr niederschlagsarm, aber Wolkenbrüche sind dort nichts Ungewöhnliches. Die Region ist für ihre Winde bekannt. Es ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen, eben vielleicht auch wegen seines milden Klimas.

Gomera

Die beste Reisezeit um nach nach la Gomera zu reisen ist von September bis Mai. Das Wetter auf la Gomera ist jedoch das ganze Jahr über sehr mild. Kaum woanders auf der Welt ist das Wetter so angenehm wie auf den Kanaren! (Ewiger Frühling)

Gran Canaria

Die Insel ist, wie die anderen kanarischen Inseln, für den ewigen Frühling berühmt. Im Sommer übersteigen die Temperaturen nie 30°C. Es sei denn, der Wüstenwind der Sahara fegt über die Insel hinweg, dann steigt sie auch mal auf 35°C an. Niederschläge gibt es nur wenige und wenn, dann nur im in den Wintermonaten. Sonst ist die Insel eins der angenehmsten Reiseziele auf der Welt von den Klimabedingungen her.

Griechenland

Eine guter Reisezeitraum ist von Mai bis September. Die optimale Reisezeit liegt jedoch eher in den Monaten Mai, Juni und September. Es ist in diesen drei Monaten bereits bzw. noch warm, aber nicht übertrieben heiß. Im Winter kann auf dem Festland Schnee fallen. Die Inseln sind hingegen wärmer, aber nicht mehr betretbar, weil die meisten Inselbewohner den Winter zurück auf das Festland ziehen.

Grönland

Die optimale Reisezeit für Grönland ist in der Regel von Mai bis Oktober. Gut ist es immer dann, wenn es nicht so windig ist. Der Sommer ist vergleichsweise weniger windig als der Winter. Die Temperaturen können im Juli durchaus mal auf 24° C steigen. Recht kühl bleibt es aber ganzjährig im Landesinneren und im Norden. Hinweis: Grönland ist nichts für Menschen, die warmes Wetter suchen!

 

I


Indien

Die beste Reisezeit liegt zwischen Oktober und März. Dann ist es Winter und die Temperaturen sind angenehm. Nachts ist es kühl und die Tage sind erträglich warm. Die Niederschlagsmengen sind dann auch gering. Die Regenzeiten sind zwischen Juni und September und November und Dezember, die Regenfälle sind zwar heftig, aber meistens kurz. Sehr ungünstig ist der Mai, weil es dann unglaublich heiß werden kann.

Indonesien

Die optimale Reisezeit liegt im Zeitraum Mai bis September. Dann ist Trockenzeit im Norden. Für den Süden ist die optimale Reisezeit von Oktober bis April. Auf Java kann man z. B. eine trockene Phase zwischen Juni und Oktober feststellen. Auf Sumatra gibt es praktisch keine richtige Trockenzeit. Hier ist es oft im September relativ angenehm. Ein guter Reisemonat ist insgesamt für Indonesien gesehen der September.

Irland

Die wärmsten Monate sind in der Regel Juli und August. Irland hat ein wirklich wechselhaftes Wetter. Klassische Einstufungen in warme und kalte Jahreszeiten sind unmöglich. Es regnet häufig, wenn auch nicht immer stark. Auch an einem Tag mit strahlend blauem Himmel muss man immer mit Regnen rechnen.

Island

Eine gute Reisezeit für Island dürfte von Juni bis Juli liegen. Auch der Mai und August und teilweise auch der September zählen zu den guten Reisemonaten für Island, da die Niederschläge dann am Geringsten sind. Grundsätzlich sind die Küstenregionen deutlich wärmer als das Landesinnere. Insbesondere das Hochland ist immer etwas kühler. Hier kommt es auch immer wieder zu Schneefällen. Beachten sollte man jedoch, dass aufgrund der Insellage es immer recht windig ist.

Israel

Israel ist zwischen Mai und Oktober gut zu bereisen. Grundsätzlich ist Israel ein ziemlich sonniges Land. Im Norden herrscht vor allem ein mediterranes Klima. Es gibt heiße und trockene Sommer und milde feuchte Winter. Nicht vergessen sollte man, dass vor allem zum Anfang des Sommers und Ende des Sommers diese extrem heißen Wüstenwinde über Israel wehen. Dann kann es extrem heiß werden. Die Niederschlagsmengen nehmen von Norden nach Süden stark ab. Im Winter kann es in den höheren Regionen zu Schnee kommen. In den Wintermonaten kommt es an der Küste zu Unwettern und Hagel, sowie gelegentlich auch zu Wasserhosen.

 

J


 

Jamaika

Gute Reisezeiten für Jamaika sind Frühling und Herbst. Besonders angenehm sind die Temperaturen von Januar bis März. Die Meeresbrisen sorgen dafür, dass das sonst so tropische Klima erträglich wird. Diese Brisen treten aber eben nur in der Zeit von Januar bis März vermehrt auf, weshalb eine Reise in dieser Zeit wahrscheinlich am Angenehmsten ist. Die Regenzeiten sind im Mai und Juni, sowie September und Oktober. Außerdem ist Jamaika eine Insel, die auch von den Hurrikans heimgesucht werden kann.

Japan

Die optimale Reisezeit für Japan dürfte wohl der Herbst sein, vornehmlich September und Oktober. Die Temperaturen sind dann angenehm und mild, es regnet relativ wenig. Ähnlich ist es im Frühling um den April. Die Sommer können in Japan extrem schwül und stickig sein, diese Reisezeit ist nicht unbedingt für jeden empfehlenswert. Außerdem ist Juni und Juli Regenzeit. Allerdings kann es bei den Angaben lokal Schwankungen geben.

 

K


Kalifornien

Eine gute Reisezeit für Nordkalifornien sind die Sommermonate, für den Süden die Herbstmonate.Das Klima in Kalifornien kann in drei Zonen eingeteilt werden:An der Küste sind die Temperaturen durch den Einfluss des recht kühlen Pazifiks niedriger als im Innern des Landes. Im Norden gibt es oft regnerische Winter. Hinzu kommt im Sommer oft Nebel, der entsprechend für kühlere Temperaturen sorgt. In Gebirgen wie der Sierra Nevada wird es im Sommer oft recht heiß, aufgrund der Höhenlage sinken die Temperaturen nach Sonnenuntergang jedoch schnell ab. In der Wüste ist es das ganze Jahr tagsüber meist sonnig und warm, nachts kühlt es allerdings sehr stark ab.

Kambodscha

EIne gute Reisezeit um nach Kambodscha zu reisen ist die Trockenzeit von November bis April. Von Dezember bis März ist kaum mit Niederschlag zu rechnen. Von Mai bis Oktober ist die Regenzeit . Es ist zwar warm bis heiß, aber es kann auch öfter mal regnen. Die meisten Niederschläge treten im Süden des Landes auf.

Kanada

Die wohl beste Reisezeit für Kanada, wenn man den arktischen Norden bei Seite lässt im September und Oktober, wenn der „Indian Summer“ die Landschaft prägt. Die Sommer sind im Binnenland aufgrund des kontinentalen Klimas oft erstaunlich warm, aber doch immer relativ kurz. Die Winter sind dafür ziemlich lang und in der Regel ziemlich kalt. Ähnliches gilt auch für die nördlichen Regionen, die durchaus warme aber recht kurze Sommer kennen. Die Winter sind hier noch kälter. Ein anderer guter Zeitraum für eine Reise liegt in der Spanne zwischen Mai und Juni. Für Wintersportler dürfte die beste Reisezeit etwa zwischen November und März liegen. Für den Norden sollte man die kurzen warmen Sommer wählen zwischen Juni bis August.

Kanaren

Die Kanaren kann man das ganze Jahr über sehr gut bereisen. Die Inseln sind für ihren ewigen Frühling berühmt. Im Sommer übersteigen die Temperaturen nie 30°C. Es sei denn, der Wüstenwind der Sahara fegt über die Inseln hinweg, dann steigt sie auch mal auf 35°C an. Niederschläge gibt es nur wenige und wenn, dann nur im in den Wintermonaten. Sonst sind die Inseln vom Klima her eins der angenehmsten Reiseziele auf der Welt.

Kapverden

Die beste Reisezeit für die Kapverden liegt im Frühjahr und Sommer, wobei März bis Mai die vielleicht besten Monate sind. Die Temperaturen sind ganzjährig sehr warm. Am kühlsten ist es von Dezember bis Februar. In der warmen Jahreszeit kann das Klima feuchtwarm sein, je näher man am Meer ist, umso mehr bringt dann der Seewind etwas Entlastung.

Karibik

Die wohl optimale Reisezeit für die Karibik ist wohl von Dezember bis Juni, dann ist es warm bis heiß, in höheren Lagen jedoch empfindlich kühl.

Kenia

Die beste Reisezeit für Kenia ist einmal von Dezember bis März und von Juli bis Oktober. In diesen zwei Phasen ist im Hochland Trockenzeit. Rechnen kann man im Innenland mit großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht! Zwischen Juli und August sind die Küstenregionen Kenias etwas kühler, aber sonst die heißesten Regionen Kenias. Die Regenzeit geht von März bis Mai. Küsten- und Seengebiete sind dann etwas kühler.

Khao Lak

Eine optimale Reisezeit ist von November bis Mai. Während der Regenzeit fallen die meist sehr starken Niederschläge während der Nacht. Kurz vor der Regenzeit wird das Klima sehr heiß und schwül.

Koh Samui

Eine gute Reisezeit ist von Januar bis Mai. Das Klima auf der Insel ist feucht und wechselhaft. Es werden ganzjährig Temperaturen von über 30°C gemessen. Von Februar bis April ist die See ruhig. Niederschlag bedeutet in dieser Zeit kurze, kräftige Schauer am Nachmittag. Von November bis Mitte Dezember ist Regenzeit mit oft starken Regenfällen. Von Mai bis Ende September ziehen nachts manchmal starke Stürme über die Insel.

Korfu

Die beste Reisezeit für Korfu ist im Frühjahr und im späten Herbst. Während des Hochsommers sind die hohen Temperaturen sehr hoch. Im Vergleich zu den anderen griechischen Inseln gibt es auf Korfu deutlich mehr Niederschlag. Bereits Ende September steigt die Regenhäufigkeit stark an.

Korsika

Die optimale Reisezeit ist von Mai bis Oktober. Auf Korsika gibt es heiße, trockene Sommer und milde, feuchte Winter. Die Temperaturen im Sommer schwanken immer wieder, weil aus allen Richtungen Winde auf die Insel wehen. Die Niederschlagsmenge ist abhängig von der Höhe.

Kreta

Eine gute Reisezeit ist vor allem von Juni bis August, aber auch April bis Juni bzw. September und Oktober sind angenehm. Dabei werden die Sommer auf Kreta richtig heiß und sehr trocken. Extrem hohe Temperaturen werden normalerweise an der Südküste gemessen. Im Winter gibt es viel Niederschlag, das Klima ist dann mild.

Kroatien

Eine gute Reisezeit für Kroatien liegt vor allem in den Sommermonaten bzw. im Zeitraum von Mai bis September. Die Winter können richtig kalt und die Sommer schön warm werden. Es regnet dabei meistens nicht extrem viel. Auch die Übergänge zwischen den Jahreszeiten sind klimatisch schön ausgeprägt. Ausnahme bildet hier die Küstenregion der Adria sowie die vorgelagerten Inseln im adriatischen Meer liegen wiederum in einer etwas anderen klimatischen Zone. Dort ist das Klima sehr mild und teilweise mediterran. Das heißt: die Sommer sind meistens angenehm warm, die Winter sehr mild.

Kuba

Eine gute Reisezeit für Kuba dürfte im Zeitraum von November bis April liegen, da die Temperaturen aufgrund der günstigen Lage Kubas in der Karibik relativ gleichbleibend sind. Juli und August sind in der Regel die heißesten Monate in Kuba, wobei einem vor allem die hohe Luftfeuchtigkeit gepaart mit den hohen Temperaturen Probleme bereiten kann. Aber auch in dieser Zeit lässt es sich an den Stränden Kubas recht gut leben. Die Niederschlagsmengen, die im Osten Kubas am größten sind, nehmen zum Westen hin immer mehr ab. Im Winter und Herbst ist der Westen oft einmal unter dem Einfluss kühler Winde der Luftmassen von Nordamerika. Für die Karibik ist das relativ kühl.

 

L


 

Lanzarote

Eine gute Reisezeit dürften die Monate Mai und Oktober sein. Die Temperaturen sind sehr ausgewogen. Die hohen Temperaturen im Sommer werden vor allem durch die hier typischen Passatwinde angenehm gemacht. Wenn es aber windstill ist, dann wird es oft fast unerträglich heiß. Niederschläge gibt es nur wenige und wenn, dann nur im in den Wintermonaten. Wirklich schwere Niederschläge, gar Überschwemmungen, sind sehr selten.

Laos

Eine gute Reisezeit für Laos liegt zwischen Oktober und März. Dann fehlt die ganz große Hitze und es ist auch nicht sehr regenreich. Es gibt eine Regenzeit, welche zwischen Mai und Oktober liegt. Ansonsten bleibt es eher trocken und warm. Etwas problematisch kann die Phase von März bis Mai sein. Dann ist es einerseits sehr warm und der Südwestmonsun bringt feuchte Luftmassen mit, die dann auch Wirbelstürme mit sich bringen können.

 

M


 

Madagaskar

Eine gute Reisezeit für Madagaskar muss man vom Ziel im Land abhängig machen. Für die recht feuchte Ostküste dürfte der Zeitraum von Juli bis November ganz gut sein, für die Westküste eher der Zeitraum von Juli bis September. Der trockene Süden kann eigentlich ganzjährig gut bereit werden. Im Hochland kann man sich vor allem von Frühjahr bis Herbst gut aufhalten. Die Niederschläge nehmen von Ost nach Südwest kontinuierlich ab.

Malaysia

Eine gute Reisezeit für Malaysia ist im August und September. Als nicht ganz optimale Reisemonate für das Land gelten normalerweise März, April und Oktober. Es regnet dann, aber die Winde sind kaum spürbar, sodass die Hitze bzw. die Luftfeuchtigkeit unangenehm wirken. Gerade der Wind macht ja das Klima in Malaysia etwas erträglicher, speziell an den Küsten kann er bisweilen Erleichterung bringen.

Malediven

Eine gute Reisezeit ist normalerweise zwischen Dezember bis März. Die nördlichen Inseln der Malediven gelten als etwas sturmanfälliger. Besonders zwischen August und November muss man hier mit heftigen Stürmen rechnen. Dabei kann der Südwestmonsun von Mai bis Oktober immer etwas Niederschlag und Sturm mit sich bringen. Der Gegenpol ist der Nordostmonsun, der meist von Januar bis April eher trockenes und wenig stürmisches Wetter mit sich bringt. Die Inseln, welche nahe bzw. südlich des Äquators liegen, weisen einen insgesamt etwas höheren Regenanteil aus, der sich recht gleichmäßig über das ganze Jahr verteilt.

Malta

Eine gute Reisezeit liegt wohl zwischen Mai und Oktober. Malta liegt in einer klimatisch sehr warmen Region. Im Sommer wird es immer wieder weit über 30 Grad warm. Die wärmsten Monate sind normalerweise Juli und August. Wenn der Scirocco weht, dann wird es oft noch wärmer und sehr drückend heiß. Es ist dann aber auch sehr trocken auf der Insel, von Mai bis August gibt es kaum Niederschläge.

Marokko

Eine gute Reisezeit für die Küstenregionen liegt im Zeitraum April bis November – für das Landesinnere liegt im Zeitraum Oktober bis Mai. Das Klima in Marokko wird beeinflusst von mediterranem Klima im Nordwesten und einem von der Sahara geprägten Klima im südlichen Teil. Dazu bildet der Atlas so eine Art Klimagrenze im Land, in den gebirgigen Regionen herrscht natürlich vor allem ein Gebirgsklima.

Marrakesch

Eine gute Reisezeit für Marrakesch liegt im Zeitraum von Oktober bis Mai. Das Klima Marrakeschs wird von der Sahara geprägt. Es regnet im Sommer gar nicht und im Rest des Jahres sehr wenig. Die Temperaturen fallen gegen Abend hin sehr stark.

Mauritius

Eine gute Reisezeit für Mauritius kann man zwischen September und November festlegen. Dann regnet es relativ wenig und die Temperaturen sind ganz angenehm. Am Tag wird es eigentlich nie extrem heiß. Nachts kann es jedoch immer mal wieder sehr unangenehm schwül werden. Die Niederschläge verteilen sich über das ganze Jahr, am meisten regnet es in der Regel zwischen Dezember und April. In der Zeit muss man immer wieder mit Tropenstürmen rechnen, die dann auch viel Niederschlag mitbringen.

Mexiko

Eine gute Reisezeit ist der Winter von Dezember bis März, denn dann ist es nicht ganz so schwül und regnerisch. Mexiko hat subtropische Klimagebiete und alpine Klimagebiete genauso wie Wüstengebiete. Im mexikanischen Hochland herrscht meist sehr warmes Klima, allerdings gehen die Temperatur nachts empfindlich herunter. Es wird dann oft sehr kalt. Smogbildung ist hier durchaus üblich, genauso wie in anderen Landesteilen. Im Yucatan sind die Temperaturen etwas angenehmer, zumindest im Winter. Aber hier wird es im Sommer ziemlich heiß. Die Luftfeuchtigkeit ist dann sehr hoch, man empfindet alles noch mal etwas wärmer.

Miami

Eine gute Reisezeit für Miami ist der Frühling, hier sind Temperaturen angenehm warm und es gibt wenige Regentage im Monat. Da Florida insgesamt eine Halbinsel ist und größtenteils vom Meer umschlossen wird, kommt es nicht selten zu kurzen aber starken Niederschlägen, die dann meistens am Nachmittag auftreten. Ebenfalls kann es zu Hurrikans kommen, diese treten aber hauptsächlich von August bis November auf.

Myanmar

Eine gute Reisezeit für Myanmar geht von Mitte Oktober. bis März. Es ist nicht heiß und es gibt nur wenig Niederschläge. Ab März nimmt die Hitze dann beachtlich zu. Ein nicht ganz optimale  Reisezeit ist von April bis September, denn es ist sehr heiß, bis zu 45°C und die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch. Ab Mai oder Juni beginnt der Monsun in Myanmar mit starken Regenfällen.

 

N


 

Neuseeland

Die beste Reisezeit für Neuseeland gibt es nicht. Das Land hat in jeder Jahreszeit gewisse Vorzüge und sowieso ganzjährig alle klimatischen Bedingungen im Angebot. Im hohen Norden findet man ein subtropisches Klima vor. Dann gilt allgemein: je südlicher man kommt, desto kälter wird es. Das bedeutet für die Südinsel, dass hier ein gemäßigtes Klima herrscht. Eine weitere wichtige klimatische Region bilden die Südalpen. Hier muss man im Winter, Frühling und Herbst mit Kälte und Schnee rechnen.

New York

Eine gute Reisezeit für New York ist von Mai bis Juni und von September bis Oktober. Das Klima in New York ist in etwa dem in Deutschland gleichzusetzen , jedoch wird es meistens in New York im Winter noch kälter und im Sommer noch heißer als bei uns in Deutschland.

Niederländische Antillen

Eine gute Reisezeit für die Niederländischen Antillen ist von Mai bis Mitte Dezember ist. Mit trockenen Passatwinden und viel Sonne, liegen die Temperaturen an jedem beliebigen Tag des Jahres nicht weit von 30 ° C. Wie auf den anderen Inseln der Niederländischen Antillen, sind Oktober und November die einzigen besonders verregneten Monate aber im Vergleich zu den meisten anderen karibischen Inseln, recht trocken.

Nordafrika (Küstenregion)

Die beste Reisezeit für Nordafrika ist zwischen Juni und Oktober. In dieser Zeit herrscht das sonnige Mittelmeerklima. Den nordafrikanischen Raum sollten Sie zwischen November und Mai meiden, da es in der Zeit kälter, regnerisch und sehr stürmisch werden kann.

Nordafrika (Richtung Sahara)

Eine gute Reisezeit für die Region Nordafrikas bis hinein in die Sahara ist März bis Juni, da in dieser Periode die Temperaturen noch kühl genug sind, um bequem zu reisen. Achten Sie aber darauf, dass es zwischen Tag und Nacht zu großen Temperaturschwankungen kommen kann, wie man sie in Wüsten gewohnt ist. In der Wüste müssen Sie sich vor Sandstürmen und Luftspiegelungen in Acht nehmen. Das Klima zwischen Juli und Februar ist hier sehr heiß um zu reisen und im Winter zu kalt.

Norwegen

Eine gute Reisezeit ist der Sommer von Mai bis September. Die Hochlagen im Binnenland weisen im Winter ein arktisches Klima auf. Das heißt, es ist sehr kalt. Schnee fällt oft, dazu gibt es oft sehr eisige Winde. Die Küstengebiete weisen dagegen sehr milde Winter auf. Der Grund sind vor allem die warmen Golfströme, welche Norwegen erreichen. Dadurch sind auch nahezu alle Häfen im Land im Winter eisfrei.Wie oben erwähnt, liegt das Land stark unter Einfluss des atlantischen Wetters. Dies führt zu einem sehr wechselhaften Wetter. Leider erhalten die Küstenregionen ganzjährig immer wieder und es ist häufig bedeckt.

 

O


 

Ostafrika

Eine gute Reisezeit für Ostafrika ist einmal von Dezember bis März und von Juli bis Oktober. In diesen zwei Phasen ist im Hochland Trockenzeit. Wer beabsichtigt den Kilimandscharo zu besteigen, kann das gut innerhalb dieser zwei Phasen tun. Rechnen sollte man auch mit großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht. Zwischen Juli und August sind die Küstenregionen Ostafrikas etwas kühler, aber sonst die heißesten Regionen Ostafrikas.

 

P


 

Patagonien

Eine gute Reisezeit für Patagonien ist von Dezember bis Februar, obwohl es viel regnet und sehr windig ist, wird es tagsüber verhältnismäßig warm. Zwischen April bis Oktober herrscht ein feuchtkühles unangenehmes Wetter an den Küsten und im Inland kann es schneien.

Philippinen

Eine gute Reisezeit für die Philippinen liegt in der Trockenzeit von Mitte November bis Mai. In der Trockenzeit ist es sonniger und die Luftfeuchtigkeit erscheint zumindest an der Küste erträglicher, zumal hier in der Regel angenehme Seewinde etwas Erfrischung bringen. Die Temperaturen bleiben aber fast überall auf den Philippinen ganzjährig konstant hoch, nur in den Höhenlagen wird es natürlich kühler. Im Meeresgebiet der Philippinen herrscht während der Regenzeit eine hohe Unwettergefahr.

Portugal

Eine gute Reisezeit für Portugal dürfte von März bis Oktober liegen. Entlang der Küste sind die Winter sehr mild. Im Norden und im Landesinneren auf den Höhenzügen sind die Winter sehr viel kälter. Grundsätzlich ist der Winter in ganz Portugal die regenreichste Jahreszeit. Im Norden kann zusätzlich noch der Herbst sehr regnerisch sein, dort muss man auch im Sommer stellenweise mit heftigem Niederschlag rechnen. Grundsätzlich sind die Sommer im Norden kürzer als im Süden und die Temperaturen nehmen Richtung Norden ab.

 

R


 

Rhodos

Eine gute Reisezeit für Rhodos ist Mai bis Oktober, wobei der Hochsommer ebenfalls sehr heiß wird. Auf der Insel Rhodos herrscht ein mediterranes Klima. Von Mai bis September regnet es kaum
Extrem hohe Temperaturen werden normalerweise an der Südküste gemessen. Im Winter fällt immer einiges an Niederschlag, das Klima ist dann mild.

 

S


 

Sansibar

Eine gute Reisezeit für Sansibar ist die lange Trockenzeit von Juni bis Oktober. Sansibar liegt nur einige Grad südlich des Äquator und genießt ein tropisches Klima, das zum größten Teil durch Monsun vom Indischen Ozean beherrscht wird. Es treten vier ausgeprägte Jahreszeiten auf: zwei Trockenzeiten und zwei Regenzeiten.

Schweden

Die beste Reisezeit für Schweden liegt in der Phase von Juni bis August. Die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter sind vergleichsweise gering. Die Niederschläge halten sich landesweit eigentlich in Grenzen, nur in den höheren Regionen sind sie höher. Außerdem ist die Niederschlagshäufung im Sommer größer als im Winter. Nördlich von Stockholm fällt im Winter der meiste Niederschlag als Schnee.

Seychellen

Eine gute Reisezeit für die Seychellen sind in der Regel im Zeitraum von Mai bis Oktober. In der Phase herrscht der Südostpassat. Die Temperaturen sind angenehm warm und es regnet nicht so viel wie von November bis April. Von November bis April regnet es nicht nur stundenlang, es ist auch wärmer und dadurch wirkt die Luftfeuchtigkeit unangenehmer.

Sri Lanka

Eine gute Reisezeit für Sri Lanka liegt im Februar und März. Dann ist es relativ regenarm und vergleichsweise kühl. Ansonsten herrschen in Sri Lanka ganzjährig relativ konstant hohe Temperaturen. Sri Lanka ist eine Monsunregion. Man kann vier wesentliche Niederschlagsphasen unterscheiden: den Vormonsun, den Sommermonsun ,den Nachmonsun und den Wintermonsun.

Südafrika

Eine gute Reisezeit ist von Mai bis September, mit tagsüber angenehmen Temperaturen. Je mehr man sich der Küste Südafrikas nähert, umso mehr ähneln die Tagestemperaturen den unseren im Sommer. Die Winter Südafrikas sind im Norden trocken und im Süden, wie wir es von Deutschlands Küsten gewohnt sind, regnerisch.

 

T


 

Tansania

Eine gute Reisezeit liegt zwischen Juni und September. Es ist dann nicht sehr heiß und relativ trocken. Im Bergland muss man immer mit kühlen Phasen rechnen. Für den Norden könnte vor allem die Phase von Januar bis März ideal sein. Grundsätzlich kennt man in Tansania eine Regenzeit. Der meiste Niederschlag fällt von November bis April. Die Trockenzeit liegt zwischen Mai und Oktober. Eine gewisse Besonderheit bildet aber die Küstenregion – hier fällt ganzjährig immer Niederschlag, der meiste zwischen März und Mai. Die Luftfeuchtigkeit hält sich in Grenzen, es ist meist sehr sonnig. Nur an der Küste kann die Luftfeuchtigkeit höher sein, aber hier mildern die Meeresbrisen das ganze etwas.

Teneriffa

Die Insel ist, wie die anderen kanarischen Inseln, für den ewigen Frühling berühmt. Im Sommer übersteigen die Temperaturen nie 30°C. Es sei denn, der Wüstenwind der Sahara fegt über die Insel hinweg, dann steigt sie auch mal auf 35°C an. Niederschläge gibt es nur wenige und wenn, dann nur im in den Wintermonaten.

Thailand

Eine gute Reisezeit für Thailand ist von November bis März. Das Klima ist dann annehmbar und es regnet relativ wenig. Insgesamt muss man aber auch die Regenzeiten nicht immer so problematisch ansehen, da die Regenfälle in Thailand eher kurzer Natur sind und sich immer wieder mit Sonnenschein abwechseln. Die heißesten Monate sind in der Regel im Jahr April und Mai.

Toskana

Eine gute Reisezeit für die Toskana ist das Frühjahr und der Herbst. In der Toskana ist das Klima, außer in erhöhten Lagen, prinzipiell mild. Im März und April ist das Wetter oft unbeständig. Es kann kalt sein und regnen. Der Sommer ist sehr heiß und nur an der Küste unter den Meeresbrisen auszuhalten.

Tunesien

Eine gute Reisezeit für Tunesien liegt zwischen April und Oktober. Grundsätzlich kann man Tunesien als ein sehr sonnenreiches Land bezeichnen. Allerdings ist die ganz große Hitze nicht der Regelfall. Das Klima in Tunesien ist sehr angenehm. An der Küste mildern die Meeresbrisen sowieso die ganz große Hitze. Im Binnenland spürt man zwar weniger von diesen Winden, dafür ist die Luftfeuchtigkeit vergleichsweise gering, sodass die Hitze relativ erträglich erscheint.

Türkei

Eine gute Reisezeit für die Türkei ist der Sommer, in etwa von Juni bis September. Die mildere Wärme findet man im Frühling und im Herbst. Es ist dann angenehm warm, aber nicht so drückend heiß. Es gehört größtenteils zu einer subtropischen Regenzone mit heißen trockenen Sommern.

 

Z


 

Zypern

Eine gute Reisezeit für Zypern liegt wohl am ehesten zwischen März und Mai sowie September und Oktober. Grundsätzlich herrscht auf Zypern mediterranes Klima mit kontinentalen Einflüssen. Die Sommer sind in der Regel sehr heiß und sehr trocken. Im Sommer regnet es auf Zypern fast nie. Die Winter in Zypern sind ziemlich mild und etwas regnerischer.

 

Weitere Artikel & Tipps die dich interessieren könnten:

 

 

 

 

Hi, ich bin Oliver. // Flashpacker //

Habe eigentlich immer Fernweh. Steige nur mit Handgepäck in den Flieger. Reise vorwiegend mit meinem selbst gestalteten Rucksack. Mein Fulltime-Job hält mich nicht davon ab möglichst viel von der Welt zu sehen.

Du hast noch Tipps oder Fragen? Ich freue mich über deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst auch HTML benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

+1
Tweet
Share
Share
Pin